Digimon Adventure 01/02: Some loose strings

Die ersten beiden Digimon-Staffeln (Adventure 01, Adventure 02) erhielten vergangenes Jahr, in Form der sechsteiligen Filmreihe Digimon Adventure tri., eine Fortsetzung, von denen die ersten beiden Teile Saikai (Wiedersehen) und Ketsui (Bestimmung) bereits in den japanischen Kinos liefen.

In bester Serientradition wirft auch das neue Digimon-Kapitel einige Fragen auf, die hoffentlich in den noch kommenden vier Filmen thematisiert und aufgelöst werden. Warum man jedoch nicht blind darauf vertrauen sollte, zeigen die ersten beiden Adventure-Staffeln. Diese erzählen eine große, in sich geschlossene Geschichte und den Machern von Toei Animation gelang es sogar, die Serie auf eine schöne Art und Weise enden zu lassen. Allerdings blieben einige Fragen (bis heute) ungeklärt. Um zwei dieser offenen Fragen soll es im Folgenden gehen.

1. Die ersten Digi-Ritter

Digimon Adventure - Die ersten Digi-Ritter
Die ersten Digiritter

Die beiden Adventure-Staffeln stellen die uns bekannten Digiritter in den Mittelpunkt:

Also Tai, Matt, Joe, Izzy, Mimi, Sora, T.K. und Kari in Adventure 01, sowie Davis, Ken, Cody, Yolei (+ Kari und T.K.) in Adventure 02. Die meisten dieser Digiritter wurden erwählt, da sie in der realen Welt in Kontakt mit Digimon kamen. Möglich wäre außerdem, dass sie aufgrund ihrer inneren Werte beziehungsweise Charaktereigenschaften (Mut, Freundschaft, etc.) auserwählt wurden. Diese Kinder sollen dann als Digiritter gegen die Macht der Dunkelheit antreten, um ihre Welt und die Digiwelt zu beschützen.

Im Verlaufe der ersten Staffel wird den Kindern allerdings offenbart, dass sie nicht die ersten Digiritter wären, denn einer Legende zufolge gab es bereits lange Zeit vor ihnen eine Gruppe auserwählter Kinder, die gegen ein großes Unheil kämpfen mussten. Es wäre denkbar, dass es sich hierbei um Apocalymon oder ein Digimon mit einer vergleichbaren Macht handelte, welches von den ersten Digirittern besiegt und anschließend versiegelt wurde.

Wer diese Kinder nun waren und von wem sie, genau wie später „unsere“ Digiritter, für diese Aufgabe auserwählt wurden, bleibt hingegen bis heute unklar. Eine Möglichkeit wäre, meiner Meinung nach, dass die Digiritter von den 4 Souveränen, den Wächtern der Digiwelt, auserwählt wurden, um an ihrer statt die Macht der Dunkelheit zu bekämpfen.

Vermutlich wird es sich hierbei jedoch lediglich um eine Legende handeln und immer eine solche bleiben. Es wäre allerdings äußerst spannend, sollte in Adventure tri. etwas Licht in diese Angelegenheit gebracht werden 🙂

2. Das Meer der Dunkelheit

Digimon Adventure - Das Meer der Dunkelheit
Das Meer der Dunkelheit

Das Meer der Dunkelheit wurde erstmals in Adventure 02 gezeigt und stellt somit eine weitere Dimension, neben der Menschen- und Digiwelt, dar, die von Dragomon beherrscht wird. Dieser Ort scheint direkt mit der Macht der Dunkelheit verbunden zu sein oder von ihr gespeist zu werden, was eine Erklärung dafür sein könnte, wieso dieses dunkle Meer Digimon verderben und negative Gefühle, sowie Selbstzweifel verstärken kann.

Der erste Digiritter, der diesen Ort besuchte, war Ken, nachdem sein Bruder Sam bei einem Verkehrsunfall verstorben war. Ken hielt in die dunklen Fluten sein Digivice, welches sich daraufhin veränderte und zu einem schwarzen D3-Digivice wurde. Dies ist ebenfalls der Zeitpunkt, an dem Ken zum Digimon Kaiser wurde.

Einige Jahre später gelangte Kari ebenfalls in diese Welt. Dort trifft sie auf Digimon, die Teufelsspiralen an ihren Armen tragen und von der Dunkelheit dieses Ortes verdorben wurden. Mit der Macht des Lichts gelingt es Kari zwar, diese Digimon von ihren Fesseln zu befreien, allerdings wollen diese Tais kleine Schwester anschließend vergewaltigen, um Nachkommen mit ihr zu zeugen. Zusammen mit diesen so entstehenden Digimon-Mensch-Hybriden wollen sie sich gegen einen neuen Gott auflehnen, der sich an diesem Ort ausbreitet. T.K., Patamon und Gatomon gelingt es schließlich Kari zu befreien.

In einer späteren Episode gelangen Kari und Ken gemeinsam mit Yolei ans Meer der Dunkelheit, von wo sie sich jedoch befreien können.

In den letzten Episoden von Adventure 02 erscheint Demon auf der Bildfläche, welches die Saat der Finsternis in seinen Besitz bringen will. Hierbei kommt es zum Konflikt zwischen Demon und Yukio Oikawa, der die Saat der Finsternis ebenfalls für sich beanspruchen will. Später entbrennt ein Kampf zwischen den Digirittern und Demon, den Davis und seine Freunde nicht gewinnen können. Ken kommt auf die Idee, dass man den Gegner wegsperren könnte und mit vereinten Kräften gelingt es ihnen, Demon ins Meer der Dunkelheit zu verbannen. Demon lacht daraufhin und schwört, dass es eines Tages zurückkehren werde.

Digimon Adventure - Dragomon
Dragomon, der Herrscher des Meers der Dunkelheit

Hier gibt es gleich mehrere lose Fäden, die in der Luft hängen gelassen wurden.

Zum einen wurde nie genau erklärt, was es mit dem Meer der Dunkelheit und dessen Herrscher Dragomon auf sich hat. Es scheint eine Verbindung zur Macht der Dunkelheit zu bestehen, da negative Emotionen verstärkt und gute Digimon verdorben werden. Zum anderen bleibt unklar, welches Ziel Demon wirklich verfolgt und wofür es die Saat der Finsternis nutzen will. Es scheint, als wüsste es um das Potenzial der Saat und unterstellt Oikawa, eben nicht zu wissen mit welchen Mächten sich er sich einlassen will. Fast könnte man den Eindruck gewinnen, Demon würde für die Macht der Dunkelheit selbst arbeiten und die Saat für diese in Besitz nehmen zu wollen, da es sie als sein rechtmäßiges Eigentum ansieht. Auch scheint eine Art von Verbindung zwischen Demon und Dragomon zu bestehen, da Demon das Meer der Dunkelheit zu erkennen scheint und sich seiner Rückkehr sehr sicher ist.

Es bleibt ebenfalls offen, wieso Kari eine starke Verbindung zur Dunkelheit zu haben scheint. Bei Ken erschließt sich diese Verbindung durch seinen früheren Besuch am Meer der Dunkelheit und seine Wandlung zum Digimon Kaiser, was ihn letztendlich zur Marionette der Macht der Dunkelheit machte. Kari, als Digiritter des Lichts, sollte hingegen, aufgrund der heiligen Macht ihres Wappens/Digiamoreis, nicht so stark von der Dunkelheit beeinflusst werden können. Eine mögliche Erklärung hierfür könnten T.K.s letzte Wort am Ende von Adventure 02 sein. Da es in den Herzen der Menschen Licht und Schatten gibt, würde zwischen diesen beiden Kräften auch in Zukunft dieser ewige Kampf toben. Mit anderen Worten: Selbst an den hellsten Orten und in den besten Menschen gibt es etwas Dunkles. Somit also auch in Kari, die eigentlich das genaue Gegenteil der Dunkelheit sein sollte.

Dies sind nun natürlich nur einige „loose strings“, die von den Machern des Anime zurückgelassen wurden. Vielleicht wird Adventure tri. die eine oder andere offene Frage aus den beiden Vorgänger-Staffeln beantworten, doch wie bereits eingangs erwähnt, würde ich mich nicht darauf verlassen. Vor allem nicht, da mit Adventure tri. weitere Fragen aufgeworfen wurden, die es zu thematisieren gilt.

Womöglich tue ich Toei Animation jedoch gerade auch Unrecht, also lassen wir uns am besten einfach von den kommenden Filmen überraschen 🙂

Merken

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s